Ob Boutique oder Friseur

Hier finden Sie IHRE Auerbacher Firma

Sparkasse Auerbach

Sparkasse Auerbach Sparkasse Auerbach

Die klassische Sparkassen-Filiale war – neben Brief und Telefon – jahrzehntelang der einzige Kontakt- und Vertriebskanal für die Kunden. Das ist heute anders, auch bei der Vereinigte Sparkassen Eschenbach i.d.OPf. Neustadt a.d.Waldnaab Vohenstrauß: Geldautomaten, Online-Banking oder Bankgeschäfte per SMS eröffnen ganz neue Möglichkeiten.

Seit dem Gründungsjahr der Sparkasse 1835 aber ist eines gleich geblieben: Man steht zur regionalen Nähe, was sich in vielen Aspekten ausdrückt. Mit dem Filialnetz und den Ansprechpartnern vor Ort, mit dem Anspruch, dass rund die Hälfte des Mittelstands der Region die Sparkasse als ihre Bank bezeichnet, mit der Verpflichtung, das Gemeinwohl in der Region zu fördern.

Sparkasse Auerbach

So soll es auch bleiben, wie Vorstandsvorsitzender Josef Pflaum betont. Erst kürzlich wieder, als er zusammen mit seinem Vorstandskollegen Gerhard Hösl, Auerbachs Filialleiter Thomas Neukam und dem Leiter der Gesamtbanksteuerung Herbert Körper einer „Tradition“ im Bergwerkmuseum Maffei nachging. 3.000 Euro Spende gab es für die ehrenamtliche Arbeit im entsprechenden Förderverein – eine Unterstützung, die die „Maffaianer“ dringend brauchen. „Das sind die Spenden, die gut angelegt sind, denn jedes Ehrenamt braucht Unterstützung“, sagt Pflaum und damit beweise man auch die regionale Verbundenheit der Sparkasse.


Die Spende an den Auerbacher Förderverein ist nur ein Steinchen im Mosaik der umfangreichen Förderkulisse der Vereinigte Sparkassen. Allein im vergangenen Jahr sind insgesamt 338.000 Euro an Vereine, Institutionen und Einrichtungen geflossen, zur Unterstützung sozialer Projekte, für den Sport, für die Umwelt oder für die Kultur. „Die Sparkasse, das ist bewährte Regionalität und das sind bewährte menschliche Beziehungen“, sagt Auerbachs Bürgermeister Joachim Neuß.


Die Stadt Auerbach hat als eine von zwölf Trägern an der Sparkasse mit 13,4 Prozent nahezu genauso viele Anteile wie der Landkreis Neustadt a.d.Waldnaab. Nicht nur deshalb, so Pflaum, „wird es den Standort Auerbach vermutlich immer geben“. Man kann sich das auch kaum anders vorstellen. Die Sparkassenfiliale am Unteren Markt gehört zum Stadtbild fast genauso wie das Rathaus. Mit dem Aufstellen des bronzenen Ochsen vor der Filiale scheint sie das noch untermauert zu haben.


Seit 1882 gibt es die Sparkasse in Auerbach. Die städtische Sparkasse wurde schon 1860 ins Leben gerufen, musste aber wegen zu geringer Geldbewegungen drei Jahre später wieder geschlossen werden. Auch die neu gegründete Sparkasse tat sich schwer. 1935 begann die Neuordnung des Sparkassenwesens in Bayern. Nicht ohne Zwang schlossen sich die damaligen Sparkassen Eschenbach, Auerbach und Pressath zu einem Sparkassenzweckverband zusammen. Wie wichtig und richtig dieser Entschluss für die weitere Zukunft war, ist bis heute nachzuvollziehen. Noch zuvor – in den Jahren 1930 und 1931 – wurden die ersten Zweig- und Annahmestellen der Sparkasse Auerbach gegründet: In Michelfeld, Neuhaus, Kirchenthumbach und den ehemaligen Ortschaften im Truppenübungsplatz, Haag und Hopfenohe.


Einige Jahrzehnte später wurde eine weitere wichtige Entscheidung getroffen. Drei Vereinigte Sparkassen – die der Landkreise Neustadt a.d. Waldnaab und Eschenbach i.d.OPf. sowie die Kreis- und Stadtsparkasse Vohenstrauß  fusionieren am 31. August 1976 zur heutigen Sparkasse.  Es sei keine Liebesheirat gewesen, sondern eine Vernunftehe, sagten damals die Verantwortlichen. Damit vereinigten sich drei stark aufgestellte Sparkassen, sowohl was das damalige Bilanzvolumen angeht, als auch das weit verzweigte Filialnetz. Bereits zum 31. Dezember 1976 hatte man den Beweis für die richtige Entscheidung schwarz auf weiß: Die Sparkassenfusion bewies ihre Leistungskraft mit einem ausgezeichneten Gesamtergebnis. 


Vier Jahrzehnte später ist das nicht viel anders. Nicht nur einmal zählten die Vereinigte Sparkassen Eschenbach i.d.OPf. Neustadt a.d.Waldnaab Vohenstrauß zu den erfolgreichsten Sparkassen in Bayern.

Adresse

  • Straße: Unterer Markt 5
  • PLZ: 91275
  • Ort: Auerbach

Kontakt

  • Thomas
  • Neukam
  • Telefon: 09602 – 936 1110
  • Fax: 09602 – 936 1119
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

So finden Sie uns

Geben Sie Ihre Adresse ein um die Route zu berechnen.

Gewerbeverein
Attraktives Auerbach 

"Wir sind Ihre zuverlässigen
Partner vor Ort"  

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch den Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr erfahren Zur Kenntnis genommen