Wenn Georg und Christoph Roßbacher in ihrer Verkaufshalle zwischen all den blühenden Saisonpflanzen stehen und über die Vorzüge von Bienenpflanzen für Mensch und Tier philosophieren, wird sofort klar, dass hier Gärtner mit Herz am Werk sind.


Bereits in der dritten Generation bietet der Familienbetrieb seinen Kunden "schöne und starke Pflanzen", die Familie Roßbacher gemeinsam mit ihren zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern selbst kultivieren. Gisela Roßbacher kümmert sich um Büro und Floristik, Vater und Sohn leiten die Gärtnerei und den Garten- und Landschaftsbau. Angefangen hat alles mit Großvater Paul, der den Betrieb 1950 mit Gemüsepflanzen gründete. Vater Georg führte 1979 Zierpflanzen ein und Sohn Christoph erneuert und erweitert den Familienbetrieb seit 2007 kontinuierlich und ist auch für den Garten- und Landschaftsbau verantwortlich. Qualität, Nachhaltigkeit, Vielfalt

Der Familienbetrieb bietet Produktion und Verkauf aus einer Hand vor Ort und verzichtet komplett auf Großhandelsware. Die leidenschaftlichen Gärtner legen dabei großen Wert auf Qualitätsware, nachhaltige und umweltschonende Pflanzenproduktion und das Aufgreifen neuer Trends. "Wir lieben das Gärtnern rund ums Jahr", so Juniorchef Christoph. "Die Kombinaton von Gärtnerei und Garten- und Landschaftsbau macht das möglich". So kann der Gartenliebhaber in jeder Saison neben den Klassikern wie Geranie, Petunie & Co. auch immer wieder neue Pflanzen und Sorten entdecken.

Zusätzlich zur 1000 qm großen Verkaufshalle mit Saisonblühern und Musterbepflanzungen kultiviert der Betrieb Zier- und Gemüsepflanzen auf knapp 4000 qm Kultur- und Hochglasflächen. Für die Blütenpracht im Haus bietet die Floristikabteilung eine große Auswahl von überwiegend aus Fair Trade-Handel stammenden Schnittblumen und Zimmerpflanzen. "Uns ist wichtg, dass die Lohn- und Arbeitsbedingungen in anderen Ländern fair sind", so Seniorchef Georg.


Eigene torfreduzierte Erdmischung und natürlicher Pflanzenschutz

Jungpflanzen kauft die Gärtnerei bei deutschen Mutterpflanzenunternehmen und kultiviert sie mit ihrer eigens entwickelten Erdmischung. "Gute Erde ist wichtg, sie ist die Grundlage für eine gesunde und schöne Pflanze", so das Credo der grünen Profis. Die Verwendung von torfreduzierter Erde versteht sich im Sinne der Umweltschonung von selbst.
Bei den Zierpfanzen verwenden die Gärtner wenig Chemie, bei Gemüse und Bio-Kräutern wird komplett darauf verzichtet. Statdessen übernehmen Nützlinge wie Schlupfwespen, Florfliegen und Raubmilben die Schädlingsbekämpfung. Natürlicher Pflanzenschutz mit Mitteln wie Alsa, einem auf Knoblauch basierenden Mittel, sorgt im Gießwasser für 60 bis 70% weniger Läusebefall.

Fachkundige Beratung, Gemüse und Urban Gardening

Heute legen Kunden Wert auf saubere und schöne Pflanzen, eine attraktive Präsentation und fachlich kompetente Beratung. Bei der jungen Generation der 20-Jährigen beobachten Georg und Christoph Roßbacher ein wachsendes Interesse an Kräutern und Hochbeeten.

Gesunde Pflanzenernährung und Urban Gardening stehen auch in Auerbach hoch im Kurs. "Sie haben Chemie in Lebensmitteln und Betonwüsten satt und interessieren sich dafür, was man selber anbauen kann. Der Trend des Urban Gardening ist Ausdruck dieses wieder entdeckten Interesses an natürlicher, gesunder Ernährung." Dabei bevorzugen die Gärtner veredelte, widerstandsfähigere Sorten, die einen besseren Ertrag liefern.
Es ist ein Paradies für Gemüsegärtner, bei dem man aus einer Vielzahl an Paprika, Chilis, Wassermelonen, Tomaten, Auberginen, Gurken, Andenbeeren und einem breiten Bio-Kräuterangebot auswählen kann. Allein die 16 Sorten Tomaten von der kleinen Kirschtomate bis zum großen "Ochsenherz" lässt das Herz aller Gemüsefans höher schlagen.

Bienenpflanzen liegen im Trend

Eine Herzensangelegenheit sind den zwei Ziergärtnern Bienenpflanzen, die den Bienen wichtige Nahrung liefern. Und so wird das Gärtner-Duo nicht müde, seinen Kundinnen und Kunden Goldlack, Gänsekresse und eine große Vielzahl weiterer Pflanzen mit ungefüllten Blüten zu empfehlen. Bei den Sträuchern sind Kornelkirsche, Salweide und der Sieben-Söhne-des-Himmels-Strauch rund ums Jahr eine attraktive Bienenweide. Ihr Engagement für die Natur und das solide Handwerk mag auch der Grund dafür sein, dass die Gärtnerei Roßbacher bereits zweimal als Taufgärtnerei für die "Pflanze des Jahres" ausgewählt wurde. Letztmals 2018 für die Ringelblume, die ebenfalls über alle Eigenschafen verfügt, die eine gute Bienenpflanze auszeichnet.

Gärtner-Tipp 1 – Trendige Zimmerpflanzen in weiß und lila

In der Floristik stehen derzeit alle Zeichen auf weiß und lila. Elegant und feierlich kommen Schnittblumen und Zimmerpfanzen-Klassiker wie Orchideen und Flamingoblume daher. Weihnachtsstern, flammendes Käthchen und pfegeleichte Sukkulenten sind als Kundenlieblinge die Dauerbrenner.

Gärtner-Tipp 2 - Mulchen

Plastkfolien und Plastkvlies ersticken Boden- und Mikroorganismen, da kein Luftaustausch mehr möglich ist. Viel gesünder und naturverträglicher ist Rindenmulch mit seinem würzigen Waldduft.

Gärtner-Tipp 3 – "Ochsenherz"-Tomate

"Ochsenherz"-Tomaten sollten – im Gegensatz zu allen anderen Tomaten – grün geerntet werden, dann wird das Aroma besser. Außerdem ist es "die beste Tomate zum Grillen und Füllen: mit Schafskäse, Gemüse, Hackfleisch, Quinoa"

Gärtner-Tipp 4 – Trixis: Ein Topf, drei Pflanzen

Die sogenannten "Trixis" sind in diesem Jahr der absolute Rossbacher-Renner. Mit ihrem "Ein Topf, drei Pflanzen"-Prinzip sind sie ein farbenfroher Hingucker, der vor Kraft strotzt und zudem weniger kostet als drei Einzelpflanzen. Die Wahl fällt nicht immer leicht zwischen Goldmarie, Schneeflöckchen und der Mini-Petunie "Zauberglöckchen", einer Verbene, Männertreu, Geranien und einer trendigen "Schwarzäugigen Susanne" in rosa oder weiß.

Gärtner-Tipp 5 – Blumenpracht für Eingangstür & Terrassen

Der Trend geht weg von der klassischen Balkonbepflanzung. Stattdessen schmückt man seine Eingangstür oder die Terrasse mit bunten Blumentöpfen und integriert auch Ampeln in die vertikale Gestaltung.



Text und Fotos: Gisela Leinberger© für den Gewerbeverein Auerbach „Attraktives Auerbach“

Gewerbeverein
Attraktives Auerbach 

"Wir sind Ihre zuverlässigen
Partner vor Ort"  

Login

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch den Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr erfahren